EINFÜHRUNG​

Kreuzlinienlaser – Was ist das überhaupt?

„Den Kreuzlinienlaser habe ich besonders zu schätzen gelernt, als ich in meinem Altbau die Decken abgehängt habe. Dank des Lasers brauchte ich mir keine Helfer suchen, sondern konnte die Unterkonstruktion allein anbringen“, sagt Olaf Heckmann, Technischer Leiter bei Laserliner.

Damit bringt Olaf die Kernkompetenz der Kreuzlinienlaser auf den Punkt: Die praktischen Lasermessgeräte sind im Innenausbau zu Hause.

Profis und Heimwerker, die Decken abhängen, Wände einziehen oder Fliesen verlegen möchten, stellen ihren Kreuzlinienlaser auf die gewünschte Höhe ein, um anhand der Laserlinien Gegenstände auszurichten, die befestigt oder installiert werden sollen. Denn überall dort, wo zuvor eine Wasserwaage eingesetzt und anschließend Punkte markiert wurden, kommt es zu Ungenauigkeiten beim Anzeichnen. Eine Schlagschnur kann zwar das Anzeichnen übernehmen, sie ist aber auch empfindlicher. Hart gewordene Putzreste oder Feuchtigkeit machen die Schnur schnell unbrauchbar.

RATGEBER

Wie finde ich den richtigen Kreuzlinienlaser für meine Zwecke?

Für wen eignet sich der Kreuzlinienlaser?

  • Innenausbauer
  • Trockenbauer
  • Fliesenleger
  • Maler
  • Schreiner
  • Heimwerker

Dafür verwendest Du einen Kreuzlinienlaser:

  • Bilder aufhängen
  • Regale installieren
  • Malerarbeiten
  • Tapezieren
  • Fußleisten anbringen
  • Trockenbauwände einziehen
  • Fliesen legen
  • Rohre verlegen
  • Handlauf im Treppenhaus anlegen
  • u.v.m.

Für wen eignet sich der Kreuzlinienlaser?

  • Innenausbauer
  • Trockenbauer
  • Fliesenleger
  • Maler
  • Schreiner
  • Heimwerker

Dafür verwendest Du einen Kreuzlinienlaser:

  • Bilder aufhängen
  • Regale installieren
  • Malerarbeiten
  • Tapezieren
  • Fußleisten anbringen
  • Trockenbauwände einziehen
  • Fliesen legen
  • Rohre verlegen
  • Handlauf im Treppenhaus anlegen
  • u.v.m.

Welche Aufgaben hat der Kreuzlinienlaser?

Der Kreuzlinienlaser projiziert horizontale oder vertikale, sichtbare Linien zum Ausrichten oder Markieren. Dazu zählen auch 90°-Winkel. Das Loten ist ebenfalls möglich.

Wie funktioniert der Kreuzlinienlaser?

Der Laser trifft auf eine Optik, die ihn entweder auf 120 Grad auffächert oder auf 360 Grad im gesamten Raum. Hierbei werden die Linien automatisch horizontal oder vertikal ausgerichtet.

Wenn Du im Außenbereich arbeitest, ermöglicht Dir die gepulste Laserlinie einen Handempfänger einzusetzen. Das funktioniert auch bei Sonnenlicht.

Welche Laser-Bauart passt zu Deiner Arbeit?

Kreuzlinienlaser gibt es in unterschiedlichen Variationen:

  • Kompaktlaser mit einem Laserkreuz
  • Kreuzlinienlaser mit besonders weit aufgefächerten Laserlinien
  • Horizontaler 360°-Laser mit einer oder mit zwei vertikalen Laserlinien
  • 3D-Laser mit mindestens einem horizontalen und zwei vertikalen 360°-Laserkreisen

Es gibt noch eine weitere Bauform von Lasern – die sogenannten Justierlaser. Bei den Justierlasern kannst Du die drei Nivellierfüße bewegen bzw. ausrichten. Geräte dieser Art lassen sich von Hand frei und um die eigene Achse drehen. Die einstellbare Winkelskala in Verbindung mit dem Seitenfeinantrieb lässt sie jeden Winkel bestimmen.

Welche Auswahlkriterien gibt es?

Bei der Auswahl Deines Lasers gibt es verschiedene Kriterien, die für Dich wichtig sind. Möchtest Du mit einer Linie arbeiten? Ist ein Punkt für Dich wichtig, um das Lot zu fällen? Oder entscheidest Du Dich sofort für einen 360°-Laser, mit dem Du eine horizontale oder eine vertikale Linie im ganzen Raum erzeugen kannst? So findest Du es heraus:

Arbeiten an Boden, Decke oder Wand

Welcher Laser für Dich infrage kommt, hängt vor allem davon ab, wo Du ihn einsetzen möchtest:

am Boden?

PowerCross-Laser 8G

Wenn Du überwiegend am Boden arbeitest, kann ein Justierlaser, den Du direkt am Boden auf unebenen Flächen einsetzen kannst, für Dich der richtige sein. Oder Du entscheidest Dich für den PrecisionPlane-Laser 4G, bei dem eine der 360°-Laserlinien sehr bodennah angeordnet ist.

an der Decke?

SuperPlane-Laser 3D

Um ein Problem an der Decke zu lösen, solltest Du darauf achten, dass in Deinem Kofferset eine CrossGrip-Halterung vorhanden ist. Denn mit der CrossGrip kannst Du den Laser direkt am Deckenprofil befestigen. Die unterschiedlichen Stärken des Deckenprofils lassen sich mit einer Schraube einstellen, die sich an der CrossGrip befindet.

Du kannst den Laser auch magnetisch an dem Profil befestigen oder die Halterung crossen, um sich an aufsteigende Profile zu klemmen.

oder an der Wand?

X2-Laser

Für Arbeiten an der Wand wird ein höhenverstellbares Stativ benutzt. Mithilfe des Kurbelhubs wird der Laser exakt positioniert.

am Boden?

Wenn Du überwiegend am Boden arbeitest, kann ein Justierlaser, den Du direkt am Boden auf unebenen Flächen einsetzen kannst, für Dich der richtige sein. Oder Du entscheidest Dich für den PrecisionPlane-Laser 4G, bei dem eine der 360°-Laserlinien sehr bodennah angeordnet ist.

an der Decke?

Um ein Problem an der Decke zu lösen, solltest Du darauf achten, dass in Deinem Kofferset eine CrossGrip-Halterung vorhanden ist. Denn mit der CrossGrip kannst Du den Laser direkt am Deckenprofil befestigen. Die unterschiedlichen Stärken des Deckenprofils lassen sich mit einer Schraube einstellen, die sich an der CrossGrip befindet.

Du kannst den Laser auch magnetisch an dem Profil befestigen oder die Halterung crossen, um sich an aufsteigende Profile zu klemmen.

oder an der Wand?

Für Arbeiten an der Wand wird ein höhenverstellbares Stativ benutzt. Mithilfe des Kurbelhubs wird der Laser exakt positioniert.

Weitere Auswahlkriterien

Sichtbarkeit

roter und grüner Laser

Bei der Sichtbarkeit ist die alles entscheidende Frage: Wo setzt Du Deinen Laser überwiegend ein? Arbeitest Du viel in dunklen Räumen, ist ein Laser mit rotem Laserstrahl ausreichend. Wenn Du jedoch oft in lichtdurchfluteten Räumen wie in Wintergärten oder in Häusern mit bodennahen Fenstern tätig bist, dann empfehlen wir Dir einen Laser mit einem grünen Strahl. Grün ist für das menschliche Auge bis zu sechs Mal heller* als die Farbe Rot.

Aber auch die Leistung und Qualität einer Laserline ist entscheidend, besonders gut ist PowerGreen + oder PowerGreen ++. Diese Unterscheidungen stehen jeweils für ein Plus an höherer Sichtbarkeit.
Hinweis: Aufgrund der gesetzlichen Richtlinien darf ein Laserstrahl nicht zu hell sein, auch der direkte Blick in den Strahl muss vermieden werden, damit es nicht zu Netzhautschäden kommt.

* Ca. 6x heller als ein typischer, roter Laser mit 630 – 660 nm

Sichtbarkeit

roter und grüner LaserBei der Sichtbarkeit ist die alles entscheidende Frage: Wo setzt Du Deinen Laser überwiegend ein? Arbeitest Du viel in dunklen Räumen, ist ein Laser mit rotem Laserstrahl ausreichend. Wenn Du jedoch oft in lichtdurchfluteten Räumen wie in Wintergärten oder in Häusern mit bodennahen Fenstern tätig bist, dann empfehlen wir Dir einen Laser mit einem grünen Strahl. Grün ist für das menschliche Auge bis zu sechs Mal heller* als die Farbe Rot.

Aber auch die Leistung und Qualität einer Laserline ist entscheidend, besonders gut ist PowerGreen + oder PowerGreen ++. Diese Unterscheidungen stehen jeweils für ein Plus an höherer Sichtbarkeit.
Hinweis: Aufgrund der gesetzlichen Richtlinien darf ein Laserstrahl nicht zu hell sein, auch der direkte Blick in den Strahl muss vermieden werden, damit es nicht zu Netzhautschäden kommt.

* Ca. 6x heller als ein typischer, roter Laser mit 630 – 660 nm

Genauigkeit

Pendel vs. Sensor

Ein weiteres Auswahlkriterium ist die Genauigkeit. Hierbei wird zwischen Pendellasern und sensorunterstützten Geräten unterschieden.
Bei den Pendellasern erreichen wir eine Genauigkeit von 0,2 – 0,3 mm/m.
Bei den sensorunterstützten Geräten sorgt eine Elektronik dafür, dass der Laser sich ausrichtet. Die Genauigkeit liegt zwischen 0,1 – 0,15 mm/ m.

Sensorunterstützte Geräte sind also genauer als die Pendellaser.

Betriebsdauer

Akku

Ein zusätzlicher, wichtiger Aspekt ist die Betriebslaufzeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kreuzlinienlasern, die mit einer Alkali-Batterie ausgestattet sind, verfügen Laserliner-Geräte über einen Lithium-Akku.

Stativgewinde

Stativgewinde

Bei der Auswahl des Zubehörs empfiehlt es sich, einen Blick auf das Anschlussgewinde zu werfen: Bei kleinen, kompakten Lasern ist ein Fotostativ-Gewinde verbaut. Bei größeren Lasern verwenden wir grundsätzlich 2 Größen und Gewinde – das 1/4″ Fotostativ- und das 5/8″ Baustativ-Gewinde.

Genauigkeit

Pendel vs. Sensor

Ein weiteres Auswahlkriterium ist die Genauigkeit. Hierbei wird zwischen Pendellasern und sensorunterstützten Geräten unterschieden.
Bei den Pendellasern erreichen wir eine Genauigkeit von 0,2 – 0,3 mm/m.
Bei den sensorunterstützten Geräten sorgt eine Elektronik dafür, dass der Laser sich ausrichtet. Die Genauigkeit liegt zwischen 0,1 – 0,15 mm/ m.

Sensorunterstützte Geräte sind also genauer als die Pendellaser.

Betriebsdauer

Akku

Ein zusätzlicher, wichtiger Aspekt ist die Betriebslaufzeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kreuzlinienlasern, die mit einer Alkali-Batterie ausgestattet sind, verfügen Laserliner-Geräte über einen Lithium-Akku.

Stativgewinde

Stativgewinde

Bei der Auswahl des Zubehörs empfiehlt es sich, einen Blick auf das Anschlussgewinde zu werfen: Bei kleinen, kompakten Lasern ist ein Fotostativ-Gewinde verbaut. Bei größeren Lasern verwenden wir grundsätzlich 2 Größen und Gewinde – das 1/4″ Fotostativ- und das 5/8″ Baustativ-Gewinde.

Digitale Fernbedienung über Smartphone-App

CompactLine-Laser G360 App

Wenn Du den Laser bedienen möchtest, ohne ihn zu berühren bzw. wenn der Laser an unzugänglichen Stellen aufgebaut ist, dann kommt die Fernbedienung über die Smartphone-App zum Einsatz. Über diese Funktion verfügt beispielsweise der CompactLine-Laser G360 von Laserliner.  

Digitale Fernbedienung über Smartphone-App

Wenn Du den Laser bedienen möchtest, ohne ihn zu berühren bzw. wenn der Laser an unzugänglichen Stellen aufgebaut ist, dann kommt die Fernbedienung über die Smartphone-App zum Einsatz. Über diese Funktion verfügt beispielsweise der CompactLine-Laser G360 von Laserliner.  

Warum solltest Du Dir einen Kreuzlinienlaser kaufen?

Anstatt mit einer 20 m langen Wasserwaage auf die Baustelle zu fahren, schnappst Du Dir Dein vollausgestattetes Kofferset und kannst sofort horizontal und vertikal ausrichten und markieren. Warum also kompliziert, wenn’s auch einfach geht?

Olaf HeckmannOlaf Heckmann
Technischer Leiter bei Laserliner
„In meinem Video erläutere ich die Anwendungsbereiche, Funktionsweise und Auswahlkriterien von Kreuz- und Linienlasern.“

Olaf Heckmann
Olaf Heckmann

Technischer Leiter bei Laserliner
„In meinem Video erläutere ich die Anwendungsbereiche, Funktionsweise und Auswahlkriterien von Kreuz- und Linienlasern.“

Warum solltest Du Dir einen Kreuzlinienlaser kaufen?

Anstatt mit einer 20 m langen Wasserwaage auf die Baustelle zu fahren, schnappst Du Dir Dein vollausgestattetes Kofferset und kannst sofort horizontal und vertikal ausrichten und markieren. Warum also kompliziert, wenn’s auch einfach geht?

Olaf HeckmannOlaf Heckmann
Technischer Leiter bei Laserliner
„In meinem Video erläutere ich die Anwendungsbereiche, Funktionsweise und Auswahlkriterien von Kreuz- und Linienlasern.“

TECHNOLOGIEN

Auf der Baustelle arbeiten oft mehrere Handwerker an der gleichen Stelle. Wenn Du jetzt denkst „ja, das kenne ich sehr gut“, dann sollte Dein Laser über zwei weitere Funktionen verfügen: ADS-Tilt und AntiShake.

ADS

ADS-Tilt

ADS-TiltWenn jemand mit dem Fuß gegen den Laser stößt oder das Gerät sonstigen Erschütterungen ausgesetzt ist, greift die Tilt-Funktion. Ein Alarm wird ausgelöst, die Messung stoppt. Auf diese Weise werden Deine Ergebnisse nicht verfälscht.

AntiShake

AntiShake

AntiShakeDie AntiShake-Funktion sorgt dafür, dass sich der Laser innerhalb von Sekunden wieder neu ausrichtet. Arbeitest Du beispielsweise auf beweglichen Untergründen, korrigiert das Nivelliersystem immer wieder nach, um auf der – von Dir voreingestellten – Höhe zu bleiben.

ADS

ADS-Tilt

ADS-TiltWenn jemand mit dem Fuß gegen den Laser stößt oder das Gerät sonstigen Erschütterungen ausgesetzt ist, greift die Tilt-Funktion. Ein Alarm wird ausgelöst, die Messung stoppt. Auf diese Weise werden Deine Ergebnisse nicht verfälscht.

AntiShake

AntiShake

AntiShakeDie AntiShake-Funktion sorgt dafür, dass sich der Laser innerhalb von Sekunden wieder neu ausrichtet. Arbeitest Du beispielsweise auf beweglichen Untergründen, korrigiert das Nivelliersystem immer wieder nach, um auf der – von Dir voreingestellten – Höhe zu bleiben.

PROFI-TIPP

PrecisionPlane-Laser 4G Pro

Der Kreuzlinienlaser erzeugt vier gut sichtbare grüne Laserkreise zum genauen Ausrichten von Horizontalen, Vertikalen und Neigungen. Besonders geeignet ist das Gerät für bodennahe Anwendungen wie dem Ermitteln von Bodenhöhen und der Ausrichtung von Sockelleisten. Die projizierten Laserkreuze dienen als einfache Lotfunktion. Durch vielfältige Befestigungsmöglichkeiten, eine digitale Fernbedienung und den einfach erkennbaren Akku-Ladezustand ist die Nutzung komfortabel. Mit dem enthaltenen zweiten Akku wird eine lange Betriebszeit geboten. Während Einsätzen auf großer Distanz kann das Erkennen der Laserlinien per integriertem Handempfänger-Modus und einem optionalen Handempfänger erfolgen.

PROFI-TIPP

PrecisionPlane-Laser 4G Pro

Der Kreuzlinienlaser erzeugt vier gut sichtbare grüne Laserkreise zum genauen Ausrichten von Horizontalen, Vertikalen und Neigungen. Besonders geeignet ist das Gerät für bodennahe Anwendungen wie dem Ermitteln von Bodenhöhen und der Ausrichtung von Sockelleisten. Die projizierten Laserkreuze dienen als einfache Lotfunktion. Durch vielfältige Befestigungsmöglichkeiten, eine digitale Fernbedienung und den einfach erkennbaren Akku-Ladezustand ist die Nutzung komfortabel. Mit dem enthaltenen zweiten Akku wird eine lange Betriebszeit geboten. Während Einsätzen auf großer Distanz kann das Erkennen der Laserlinien per integriertem Handempfänger-Modus und einem optionalen Handempfänger erfolgen.